Jugendwerkstatt

Die Jugendwerkstatt bietet jungen Menschen die Möglichkeit der persönlichen Stabilisierung im Zusammenhang mit berufsqualifizierenden Tätigkeiten. Das Ziel ist es, die Jugendlichen zu mobilisieren und für eine Tätigkeit zu interessieren sowie sie zu befähigen, die Grundlagen des Berufsalltags kennen zu lernen und zu beachten.

In der Jugendwerkstatt werden die Jugendlichen nach ihrer persönlichen Situation gefördert und bei der Bewältigung ihrer Probleme sowie bei der Entwicklung einer Lebens- und Berufsperspektive unterstützt.

Durch die sozialpädagogische Begleitung ist eine Einzelfallbetreuung und die Lösung spezifischer Probleme jederzeit möglich.

Die Jugendlichen nehmen in der Regel in einem Zeitraum von 6-12 Monaten an dem Projekt "Jugendwerkstatt" teil, die genaue Dauer richtet sich dabei nach den jeweiligen Bedürfnissen der Jugendlichen.

Die berufsfachliche Ausrichtung liegt in den Bereichen Gastronomie und Hauswirtschaft, wobei auch Fachtheorie ein Bestandteil des Tagesablaufs ist.

Das Projekt wird durch die Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) im Rahmen des Europäischen Sozialfonds gefördert.



Für weitere Informationen zum Thema "Jugendwerkstatt" steht Ihnen

Claudia Lippke

Tel.: 0491/92994-18 (Zinnstr. 12)

Tel.: 0491/999-1035 (Bavinkstr. 13)

E-Mail: claudia.lippke@leewerk-wisa.de

gerne zur Verfügung.