Nachmittagsbetreuung

Die Nachmittagsbetreuung soll durch seinen präventiven Charakter erzieherischen Problemen im Elternhaus und in der Schule begegnen und weitergehende Maßnahmen, z.B. ambulante und stationäre Aufnahmen seitens des Jugendamtes, vermeiden helfen.

In unserer Nachmittagsbetreuung arbeiten pädagogisch qualifizierte Mitarbeiterinnen. Durch die Verzahnung von Tätigkeiten an Vor- und Nachmittagen wird ein aufeinander abgestimmter Förderzusammenhang gebildet, der die Freude am Lernen belebt sowie Beschäftigungs- und Verhaltensalternativen aufbaut.

Die Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist eine Antragstellung beim zuständigen Jugendamt, welches über die Aufnahme entscheidet. Das Alter der Teilnehmer soll 12 Jahre nicht überschreiten.

Es findet sozialpädagogische projekt- und handlungsorientierte Arbeit statt. So sollen die Schüler im Rahmen der Entwicklungsmöglichkeiten schrittweise in die Lage versetzt werden, ihren Nachmittag mit all den Anforderungen und Problemen eigenständig und selbstverantwortlich zu bewältigen.

Dieses Projekt wird im Auftrag des Jugendamtes des Landkreises Leer durchgeführt.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen

Deike Hennig

Tel.: 0491/92994-250

E-Mail: deike.hennig@leewerk-wisa.de

jederzeit zur Verfügung.