Raus aus der Aufstockung (RadA)

Das Ziel des Projektes "Raus aus der Aufstockung" (RadA) ist es, erwerbstätige Langzeitleistungsbezieher*innen, die noch ergänzend SGB II-Leistungen erhalten, vollständig in den 1. Arbeitsmarkt zu integrieren und möglichst die Hilfebedürftigkeit zu beenden. Dieses Ziel soll durch folgende Strategie erreicht werden:

  • Ausweitung Minijob bzw. Teilzeitstelle durch Kontaktaufnahme mit dem Arbeitgeber zur Abklärung einer möglichen Stundenausweitung/Lohnerhöhung ggfs. nach (beschäftigungsbegleitender) Qualifizierung.
  • Stellenwechsel in ein anderes, möglichst unbefristetes Arbeitsverhältnis, wenn keine Möglichkeiten zur Stundenausweitung bzw. Lohnerhöhung (auch nicht nach Qualifizierung) beim jetzigen Arbeitgeber besteht.
  • Qualifizierung, z.B.berufsbegleitende Qualifizierungen in Teilzeit, wenn sich daraus im Anschluss eine höherwertige Beschäftigung beim Arbeitgeber realisieren lässt.

Wir führen dieses Projekt im Auftrag des Zentrums für Arbeit-Jobcenter Leer durch.


Bei Fragen steht Ihnen

Daniela Saadhoff-Waalkens

Tel.: 0491/92994-64

E-Mail: daniela.saadhoff-waalkens@leewerk-wisa.de

gerne zur Verfügung.